• LANIUS steht für nachhaltige Damenmode: hochwertig, fair und ökologisch
Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit

Warum ist Nachhaltigkeit in der Modebranche so wichtig?

Auf diese Frage gibt es mehr als eine Antwort und wir möchten Ihnen die einzelnen Aspekte, worin sich die Relevanz von Nachhaltigkeit in der Modebranche manifestiert gerne verdeutlichen. Nachhaltigkeit, beziehungsweise der Prozess der nachhaltigen Entwicklung - denn als solchen begreifen wir den Weg hin zur Nachhaltigkeit - stützt sich auf das sogenannte Drei-Säulen-Modell bestehend aus den Säulen: Soziales, Ökologie und Ökonomie.

Zur Säule "Soziales" zählt zum Beispiel der "Arbeitsschutz", also die Arbeitsbedingungen der Textilarbeiter. Geregelte Arbeitszeiten und angemessene Vergütung sind innerhalb der textilen Massenproduktion meist nicht gesichtert. Das Resultat auf Seiten der Textilarbeiter ist ein Leben am Existenzminimum.

Der "Arbeitsschutz" steht in direkter Verbindung zur Säule „Ökologie“. Als Beispiel hier dient der weit verbreitete Einsatz von Chemikalien innerhalb der Bekleidungsindustrie. Um Kleidung auszurüsten, ihr also ein bestimmtes Finish und Erscheinungsbild zu verleihen, werden häufig chemische Inhaltsstoffe eingesetzt, die bei Hautkontakt oder Einatmen eine toxische Wirkung haben. Sie sind neben der gesundheitsschädigenden Wirkung zudem meist hochgradig Umweltschädigend, stellen eine Belastung für das Grundwasser dar, und/oder tragen zur Luftverschmutzung bei.

Eine weitere Säule hin zur nachhaltigen Entwicklung ist die "Ökonomie", also der Aspekt des nachhaltigen Wirtschaftens. Im Bereich der Bekleidungsindustrie ist hier der „bewusste Konsum“ zu nennen. Im Zuge der Globalisierung reagierte die Bekleidungsindustrie auf das gesteigerte Konsumverhalten der Gesellschaft durch das Prinzip der „Fast Fashion“: Mode, die in beschleunigter Massenproduktion hergestellt wird und zu niedrigen Preisen weltweit verkauft wird. Zwischen der Produktion eines Kleidungsstücks und dem Verkauf des Produkts im Handel liegen dabei meist nur zwei Wochen. Mode, die zum Mainstream wird. Ein Verbrauchsprodukt mit einem „Verfallsdatum“, da schon kurz darauf das Bedürfnis nach neuer Kleidung beim Konsumenten geweckt wird. Diese Massenproduktion steht dabei dem bewussten Konsum genau gegenüber und führt letztlich zu einem extremen Ressourcenverbrauch und Massentierhaltung - verbunden mit verheerenden Umweltbelastungen und menschenverachtenden Arbeitsbedingungen.

Die Lösung findet sich in der Nachhaltigkeit als zukunftsweisenden Prozess mit Rücksicht auf Mensch, Tier und Umwelt innerhalb der Bekleidungsindustrie. Slow Fashion ist die Gegenidee und fußt auf ökologischen Materialien und fairen Arbeitsbedingungen für Lieblingsteile, die einen nachhaltigen und langfristigen Platz in unserem Kleiderschrank erhalten.

Claudia Lanius verfolgt seit 1999 eine Vision: ökologische Materialien in Einklang zu bringen mit fairen Arbeitsbedingungen, femininen Silhouetten und einer perfekten Passform.

 

LOVE FASHION / THINK ORGANIC / BE RESPONSIBLE

So lauten die Maximen von LANIUS. Sie stützen das Unternehmensverständnis, welches darauf beruht, nachhaltige Entwicklung als fortwährenden Prozess zu begreifen. Mode erschaffen, die sich gut anfühlt - auf der Haut und dem Gewissen.

 



Wir lieben Mode. Zweimal jährlich entstehen im Kölner Atelier neue LANIUS Kollektionen durch die Kreativität unseres Designteams. Feminin, individuell und mit viel Liebe zum Detail entworfen.



Wir legen unseren Fokus auf Nachhaltigkeit und Ökologie. LANIUS ist GOTS-zertifiziert und verwendet Materialien, die von unabhängigen Instituten kontrolliert werden. Aus Liebe und Respekt zum Tier verwenden wir Wolle aus mulesing-free Qualitäten. Unsere vegane Mode ist nach dem PETA-Approved Vegan Label zertifiziert.



Wir übernehmen Verantwortung. Unsere Produzenten verfügen über ein gültiges Zertifikat, welches die Sozialstandards im Betrieb sicherstellt. Dazu gehört das GOTS-Zertifikat, der SA8000, das WRAP Zertifikat sowie die Auditierung der Fair Wear Foundation. Zudem kennen wir jeden unserer Produktionsbetriebe persönlich, besuchen diese laufend und arbeiten schon seit vielen Jahren miteinander.

 

 

 
 

GOTS – DAS TEXTILSIEGEL FÜR NACHHALTIGE MODE
 

Der Global Organic Textile Standard ist ein Textilsiegel, das seit 2008 ein einheitliches Zertifizierungsverfahren in der Herstellung von nachhaltiger Mode liefert. Das Siegel möchte einen kontrollierbaren, sozialen und ökologischen Standard schaffen, der die gesamte Produktionskette nachvollziehbar macht.

Entdecken Sie jetzt unsere GOTS-zertifizierten Lieblingsteile.

Jetzt entdecken

 

Unser Betrieb ist GOTS-zertifiziert. Genauso wie sehr viele unserer Teile. Da ist die Frage berechtigt: Wieso ist noch nicht alles GOTS? Die Antwort hierauf liegt in der Vielfältigkeit unserer Produktionsstätten und der Materialien, die verarbeitet werden. Manchmal ist es nur ein Knopf, der nicht zertifiziert ist, Stoffe und Produktion aber schon. Grundsätzlich ist jedes unserer Teile bewusst gefertigt. Damit es für Sie transparenter wird, haben wir Icons entwickelt, die die komplette Lieferkette darstellen und erklären. Sie stehen, neben der Materialzusammensetzung und der Herkunft, unter der Produktbeschreibung jedes Artikels in unserem Onlineshop.

 

100% PETA APPROVED VEGAN
 

Ein Teil unserer Kollektion ist mit dem Peta - Approved Vegan Siegel ausgezeichnet. Mit dem Logo findet eine deutliche und einfache Kennzeichnung der veganen Mode statt. Das Siegel sichert zu, dass der gesamte Artikel frei von tierischen Inhaltsstoffen ist.

Entdecken Sie jetzt unsere veganen Lieblingsteile.

Jetzt entdecken

 

SHARING IS CARING
 

Beim Kauf eines unserer Charityshirts fließen 3€ pro Shirt in das Schulprojekt der bioRe®-Stiftung in Indien und ermöglichen so den Erhalt, Ausbau und Betrieb einer Schule für die Kinder unserer Bio-Baumwollbauern. Wir schätzen die Arbeit der bioRe®-Stiftung sehr und freuen uns, einen Beitrag leisten zu können.

Entdecken Sie jetzt unsere Charityshirts.


Jetzt entdecken

 

Die bioRe® Stiftung fördert seit 1997 den Infrastrukturaufbau in Indien und Tansania und sichert so die nachhaltige Verbesserung der Lebensbedingungen von Bauernfamilien. Im Zentrum stehen dabei insbesondere der Anbau von Bio-Baumwolle als nachhaltige Lebengrundlage sowie die Bereiche Gesundheit, Bildung und Existenzsicherung.

  • © LANIUS 2017

Anmeldung

Geben Sie bitte Ihre Benutzerdaten ein. Close it
Passwort vergessen? Neu Registrieren Ohne Registrierung bestellen
Like being first? Fashion News und Highlights mit unserem aktuellen LANIUS Newsletter. Jetzt hier registrieren